Über mich

Lesen, Schreiben, mit Sprache spielen - das war schon immer mein Ding.

 

Meine erste Geschichte über einen Stift, dessen gemalte Gegenstände ein Eigenleben entwickeln, verfasste ich mit 7 Jahren auf rosa Notizzetteln. Die liegt heute noch in meiner Schatzkiste - zusammen mit unzähligen Bestsellern und Gedichtbänden (hust), die ich in jugendlicher Wirrnis verfasst, und zum Glück niemals fertiggestellt habe.

 

Es bedurfte allerdings einiger beruflicher Umwege, bevor ich mich an meinen Jugendtraum erinnerte, und dem Schreiben mehr Raum gab. Menschen mit schwierigen Hintergründen sind nicht erst seit meiner Tätigkeit als Ergo- und Lerntherapeutin mein liebstes Thema.

 

Mit Mann und Kater lebe ich am Wurmfortsatz der Lüneburger Heide und genieße es, mit dem Rad oder Roller die Gegend zu erforschen. Wenn ich nicht schreibe, dann lese oder male ich, probiere mich im Kunsthandwerk oder musiziere. Oder ich mache auch mal gar nichts. Erfahrungsgemäß die beste Brutstätte für neue Ideen.

 

PS: Spaghetti gehören übrigens nicht unbedingt zu meinen Lieblingsspeisen - - -

Es sei denn, Leander Johansson würde mich auf seine ganz spezielle Weise dazu einladen ... ;)


Nicole Brausendorf, Autorin


Die besten motivationstrainer