Über mich

Als Armstrong seinen klobigen Stiefel zum ersten Mal auf den Mond setzte, eroberte ich noch auf allen Vieren meinen Heimatplaneten. Inzwischen bevorzuge ich den aufrechten Gang, wenn ich nicht gerade am Schreibtisch sitze, mit Farben herumkleckse oder mit dem Radl das Hamburger Umland genieße. In der therapeutischen Arbeit mit Menschen jeden Alters fand ich lange Zeit meine Berufung. Bis ich mich an meinen Jugendtraum erinnerte ...

 

Denn Schreiben und mit Sprache spielen - das war schon immer mein Ding.

Meine erste Geschichte - über einen Stift, dessen Zeichnungen ein Eigenleben entwickeln - verfasste ich mit 7 Jahren auf rosa Notizzetteln. Die liegt noch heute in meiner Schatzkiste.

 

Erste Entwürfe schreibe ich übrigens immer noch gern auf Papier, mit einem richtigen Stift

(für die Jüngeren: das ist so ein komisches längliches Ding aus grauer Vorzeit, das farbige Spuren wie Spinnwebfäden hinter sich herzieht, die mittels eines kryptischen Codes namens "Schreibschrift" Botschaften übermitteln).

 


Nicole Brausendorf, Autorin


Mein Motivationstrainer ...